Montag, 1. November 2021

Karwendeltarock Hinterhorn

Sonnig und warm (draußen), geräumig und hell (drinnen) und das bei herrlicher Aussicht und bester Verpflegung – bei Alex und Daniel auf der 1522 Meter hoch gelegenen Hinterhornalm am Fuß des Hundskopfs lässt es sich gut lustig sein. 

Zur Premiere des von Hannes Clementi bestens organisierten Turniers kamen neunzehn Spieler, Gerhard sogar per pedes, Christoph und Leo per pedales.

Diese vier genossen sichtlich die warmen Sonnenstrahlen und gönnten sich noch vor dem Turnier zur Stärkung ein Mittagessen und ein Bierchen im Freien. Die Stärkung hat offensichtlich genützt. Alle vier liegen nach dem Turnier auch auf den ersten vier Plätzen der Gesamtwertung in der Tirolcupwertung (Hannes 499, Martin 438, Markus 343, Joe 292).

 

Den Premierensieg beim ersten Karwendeltarock konnte ich selbst mir unter den Nagel reißen. Fortuna war auf meiner Seite und schüttete ihr Füllhorn großzügig aus. So konnte ich mit rekordverdächtigen 275 Punkten (!) einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg hinlegen. Rang zwei ging an Manfred mit 138 Punkten und Joe mit 96 Punkten.

Das wars vorerst für heuer mit den Liveturnieren, als nächstes steht wieder ein Onlineturnier auf dem Programm und zwar am Freitag, den 12. November 2021.




 


Sonntag, 22. August 2021

12. Loas Turnier – Popocatebettelwurf

Das erste Liveturnier der heurigen Tiroler Tarocksaison war wieder ein besonderes Highlight und ich danke dem Organisator Markus Feldner für das wie immer liebevoll gestaltete Turnier. 

Am besten ich lasse ihn selbst zu Wort kommen:

"Liebe Tarockierer,

Es war mir wieder mal eine Ehre, Euch auf der Loas zu unserem 12ten Tarockturnier wiederzusehen.

Sehr gefreut hat mich, dass der „Wandergedanke“ auch gelebt wurde und einige von uns das Kellerjoch, den Gamsstein oder den Kuhmesser von der Nähe gesehen haben.  

Danke für den netten Abend, Gratulation an die Sieger, mit Maria ein sympathisches Neues Gesicht am Siegerfoto und ihr Zirbeler kam bei uns auch gut an.  

In der Kategorie bester Trinker gab es ein „ex aequo“, aber Namen werden nicht verraten.

Ich hoffe, es hat Euch genausoviel Spass wie mir gemacht, und ich werde schauen, dass es auch nächster Jahr wieder heißt: der Berg und die Loas rufen zur 13ten Auflage.

Ganz besonders möchte ich mich auch bei Joe Clementi und Anton Zirkl und Werner (Loaswirt) für die Sachspenden und bei Fidler Wolfgang für die Geldspende bedanken!

Neben den Preisen, war es mir möglich mit Eurer Unterstützung für „Ärzte ohne Grenzen“ den Betrag von € 150,00 zu spenden!

Weiters wurde das Spendenschwein für die Rosaroten Zeiten von Euch per Kontra gefüttert. [Betrag kommt von Martin]

Danke auch an Werner und seinem Team, welche uns wie immer sehr gut unterstützt haben.

Ihr seid ein echt cooler Haufen, bis 2022!

Euer
Felli"


Als nächstes Turnier ist das 3. Wipptalopen in Gries am Brenner geplant. Wenn die äußeren Umstände es zulassen, findet dieses Turnier am Freitag, den 1. Oktober 2021 statt.

Samstag, 10. Juli 2021

Fast alle Neune

Beim fünften Onlineturnier hätten wir es fast geschafft, dass alle Bundesländer vertreten sind. Bis auf das Ländle im äußersten Westen waren alle übrigen Bundesländer vertreten. Die Handhabung der Technik hat sich auf allen Seiten inzwischen hervorragend eingespielt und auch die Regeln sind inzwischen den meisten Spielern vertraut. Daher scheint es möglich, nach der Sommerpause 3 statt bisher 2 Runden zu je 20 Spielen zu absolvieren (bei früherem Spielbeginn im Winterhalbjahr).

Das Turnier selbst war wieder gewohnt spannend, die ersten drei vereinten über die Hälfte aller Spielpunkte auf sich. Am Ende gewann Werner aus Riegersburg (NÖ) mit 224 Punkten vor Johann aus Wolfsegg am Hausruck (OÖ) mit 203 Punkten und Christian aus Bad Kleinkirchheim (K) mit 103 Punkten. Nebenbei bemerkt zusammen mit dem vierten Platz alles Spieler aus der Online-Tarockgruppe BKK von Christian. Ich gratuliere den Gewinnern herzlich!

In der Gesamtwertung des Tirolcups liegt Martin aus Gries am Brenner (T) mit 380 weiterhin an der Spitze. Leo aus Absam (T) hat sich mit 267 Punkten auf Platz zwei vorgeschoben und Veronika aus Hitzendorf (St) mit 252 auf Platz 3.

Die Onlineturniere gehen jetzt in die Sommerpause, dafür steht als erstes Liveturnier der Tiroler Cupsaison 2021/22 das Hüttentarock auf der Loas am Samstag, den 21. August 2021 am Programm. Eine Woche zuvor, am Samstag, den 14. August 2021 wird das verschobene Ö-Finale der Saison 2019/20 nachgeholt.

Bis denn!

Samstag, 26. Juni 2021

6 Länder unter den ersten Sieben

Die Onlineturniere machen's möglich – 8 Länder und 2 Nationen waren bei der vierten Ausgabe vertreten, nur die üblichen weißen Flecken auf der Tarocklandkarte blieben leer (V, OÖ). Und auf den ersten 7 Plätzen fanden sich 6 Bundesländer vertreten!

Schlussendlich konnten sich aber doch die Gastgeber durchsetzen. Hannes aus Innsbruck (T) hatte am Ende die Nase vorn und gewann mit 174 Punkten sein fünftes Cupturnier. Den zweiten Rang sicherte sich Robert aus Markt Piesting (NÖ) mit 127 Punkten vor Leo aus Absam (T) mit 116 Punkten. Die Siegerurkunden wurden verschickt. Ich gratuliere den Gewinnern herzlich!

In der Gesamtwertung des Tiroler Tarockcups führt weiterhin überlegen Martin aus Gries am Brenner (380 Punkte) vor Leo aus Absam (234 Punkte) und Hannes aus Innsbruck (210 Punkte).

Das nächste Onlineturnier im Rahmen des Tirolcups findet am Freitag, den 9. Juli 2021 statt. Aber auch das erste Liveturnier steht vor der Tür, wahrscheinlichster Termin ist Samstag, der 21. August 2021.


Dienstag, 18. Mai 2021

Skoty-Trophy – online beliebter denn je!

Erst ging ich davon aus, dass die Skoty-Trophy heuer ins virale Wasser fällt. Dann fiel plötzlich das Geschenk von Joe's App vom Online-Himmel. Dann war nicht sicher, ob diese Möglichkeit auf fruchtbaren Boden fällt. Und am Schluss gefiels allen. Regelmäßig vier bis fünf Tische, herzhaftes Lachen, mutige Ansagen, lockere Sprüche – es hat richtig und sichtlich Spaß gemacht!

Spannend war's nebenbei, nicht zuletzt wegen eines hochkarätigen Teilnehmerfeldes. Der Langzeitführende, Bernhard aus Aldrans, kam nach einem schwarzen Finaltag auf 545 Punkte und musste sich mit Platz 4 zufriedengeben. Manfred aus Innsbruck errang mit 654 Punkten zum dritten Mal den dritten Gesamtrang in der Skoty-Trophy. Felli legte in den letzten Wochen einen fulminanten Endspurt hin (644 Punkte in den letzten 9 Abenden) und setzte sich mit 716 Punkten zum sechsten (!) Mal an die zweite Stelle. Sein Bruder Jorge verteidigte seinen deutlichen Vorsprung im Finale souverän, gewann mit 774 Punkten zum zweiten Mal nach 2009/10 die Skoty-Trophy und darf sich wieder "Sküs of the year" nennen. Ich gratuliere den Gewinnern herzlich, die Siegerurkunde ist schon unterwegs (natürlich ebenfalls virtuell)!

Alle Ergebnisse, Statistiken und Medaillenspiegel sind online und die Hall of Fame ist ebenfalls auf dem letzten Stand (inklusive der neuen Rubrik "High-Lights"). Viel Spaß beim Schmökern.

Auch der Verein Rosarote Zeiten hat Grund zur Freude. An Minusbeträgen aus Skoty-Trophy und anschließenden privaten Runden kam der stolze Betrag von 486 Euro zusammen, den die Skoty-Gemeinschaft heuer damit spendet (s. www.rosarotezeiten.at; Mail folgt).

Die Skoty-Trophy macht wie gewohnt über den Sommer Pause. Der Startschuss für die neue Saison erfolgt im Herbst. In welcher Form ist noch offen. Aber auch die Sommerpause bleibt nicht ungenützt. Neben den Onlineturnieren des Tirolcups wird es über den Sommer eine Online-Tarock-Trophy namens Otty geben. Da gelten dann auch bereits die neuen Skoty-Regeln - bitte beachten. Alle Infos wie immer unter www.tarock.tirol.

Montag, 10. Mai 2021

9 Länder!

Beim dritten Onlineturnier im Rahmen des Tirolcups gab es einen neuen Teilnehmer- und Länderrekord: 48 Spieler aus 8 Bundesländern plus England waren vertreten und machten das Turnier zu einem vollen Erfolg. Die sichtlich gutgelaunten Spieler sind inzwischen routiniert im Umgang mit dem Videokonferenztool Jitsi und der Spieleplattform Online Card Games und sorgten für eine entspannte fröhliche Turnieratmosphäre! Danke!

Das Turnier verlief spannend und die Entscheidung fiel denkbar knapp aus. Eva aus Volders/Tirol setzte sich am Ende mit 146 Punkten durch und sicherte sich damit ihren zweiten Turniersieg. Auf den Plätzen folgten Renate aus Hitzendorf/Steiermark und John aus London/England, beide mit 132 Punkten (mit der besseren besten Runde ging der 2. Platz an Renate). Die elektronische Siegerurkunde für Eva wurde bereits übermittel, die vier Schnapszahlen gewannen einen Schnaps aus der eigenen Hausbar. Ich gratuliere den Gewinnern herzlich!

Martin aus Gries am Brenner konnte als Viertplatzierter der Tageswertung die Führung in der Gesamtwertung weiter ausbauen. Tirol führt damit vor zweimal Steiermark:
1. Martin (Gries/Brenner): 348 Punkte
2. Wolfgang (Gleinstätten): 184 Punkte
3. Renate (Hitzendorf): 178 Punkte.

Das nächste Onlineturnier findet (entgegen der mündlichen Ankündigung) am Samstag, den 12. Juni statt!

Da das Experiment Onlineturniere sich offensichtlich bestens bewährt hat, habe ich mich dazu entschlossen, für die Teilnahme ein einmaliges Startgeld zu verlangen (gültig für alle Onlineturniere der Cupsaison 2021/22. Die erste Turnierteilnahme ist gratis, damit Turnierneulinge einmal kostenlos Turnierluft schnuppern können. Dafür wird es eine eigene Onlinewertung geben.  Ein Teil des Startgeldes geht als Obulus an die Spieleplattform Online Card Games.

Montag, 12. April 2021

Geselliges Tarock allein daheim ...

 ... Online Card Games macht es möglich! Die App von Joe und meine bescheidenen Bemühungen ermöglichten es uns, mitten im Lockdown virtuell zusammenzukommen und miteinander ein geselliges, spannendes und vergnügliches Tarockturnier zu spielen.

44 gutgelaunte Turnierspieler aus England und 7 Bundesländern waren vertreten und machten das zweite Onlineturnier im Rahmen des Tiroler Tarockcups zu einem vollen Erfolg. Der Bildschirm war jedenfalls voll mit lachenden Gesichtern.

Das zweite Onlineturnier brachte auch den zweiten Premierensieg. Nach dem Erfolg von Wolfgang aus Gleinstätten trug sich dieses Mal Bernhard aus Oberhofen im Inntal zum ersten Mal in die Siegerlisten ein und sicherte sich damit einen Eintrag in die Hall of Fame auf meiner Website.

Er gewann sein erstes Turnier mit 181 Punkten überlegen vor Martin aus Gries am Brenner mit 159 Punkten und Nicholas aus Oxford mit 113 Punkten. Ich gratuliere den Gewinnern herzlich!

In der Gesamtwertung des Tirolcups führt nach zwei Turnieren Gries am Brenner vor Oxford und Oberhofen im Inntal:
1. Martin (235)
2. Nicholas (162)
3. Bernhard (140)

Das nächste Onlineturnier findet am Samstag, den 8. Mai statt. Termin vormerken und weitersagen!

Montag, 22. März 2021

Tirolcup trotz(t) Corona!

Wie das geht? Online geht's!

Da aufgrund der anhaltend schwierigen Umstände weiterhin nicht an Liveturniere zu denken ist und damit nicht noch eine Saison ins virale Wasser fällt, wird der Tiroler Tarockcup 2021/22 als Hybridcup ausgetragen. Wir starten daher mit Onlineturnieren in die neue Saison, die genauso zur Gesamtwertung zählen, wie die hoffentlich irgendwann wieder möglichen Liveturniere.

Das trotz holprigen Beginns gelungene Auftaktturnier fand am Samstag, den 21. März statt. Gespielt wurde auf der von dem Engländer Joe Elleson programmierten Spieleplattform "Online Card Games". Es ist mir ein Anliegen, ihm für diese uneigennützig zur Verfügung gestellte App ein großes Dankeschön auszusprechen.

Das Turnier fand großen Anklang und war mit 40 nationalen und internationalen Teilnehmern bestens besucht. Nach zwei spannenden Runden zu je 20 Spielen stand das äußerst knappe Turnierergebnis fest (jeweils nur 4 Punkte Abstand). 

Wolfgang aus Gleinstätten in der Steiermark sicherte sich den Tagessieg mit 121 Punkten ganz knapp vor seinen Tiroler Verfolgern Leo aus Absam mit 117 und Martin aus Gries am Brenner mit 113 Punkten. Elfi aus Zirl verfehlte das Stockerl noch knapper, ihr fehlten nur 2 Punkte. Ich gratuliere den Gewinnern herzlich!

Das nächste Turnier des Tirolcups findet am 10. April 2021 statt, wieder auf Online Card Games und wieder mit den bewährten Skotyregeln.

Dienstag, 2. März 2021

First International Online Koenigrufen Tournament

This February, the First International Online Koenigrufen Tournament took place on Online Card Games. 41 players of three continents and five different time zones came together to have a lot of fun and fight for the titles "Intercontinental Champion" and "Best of the rest of the world"! The tournament was initiated and co-organised by Mike Hawkins from England and saw players from Tirol, England, the USA and Australia. It was a real highlight and we had a good time together.

For this tournament the Skoty rules were chosen, which allows me to say that my Skoty rules now are played internationally and worldwide. And since the Skoty rules include the announcement of Tarock V, which is called Geier (German for vulture) and enthusiastically played by my English friends, we gave this tournament the nickname Geier-Rally. The mode was three rounds with 20 games each. The rounds were played independently all over February. And we used different kinds of video apps, so we were able to see and hear each other and have a lot of fun together. 

At the end it was a Tyrolean player who was able to succeed. Harald from Ampass/Tyrol now can call himself an International champion. He won with an impressive 317 points. Second and "Best of the rest of the world" was John from London with 287 points. Third was Georg from Innsbruck with 241 points. I would like to congratulate you on your success and the entry in the Hall of Fame of my website. There you also can find all results and details (see www.tarock.tirol).

Thanks to Mike for hosting this tournament and thanks to Joe Elleson for his marvellous programme. Without his app this very successful event would not have been possible. Last but not least thank you all for taking part in this game. I did enjoy it very much.

For further information and upcoming events please stay tuned on www.tarock.tirol!

PS: The Australian participant Aaron Richard has made a youTube tutorial about Koenigrufen and one about French Tarot. Further tutorials are to come on his youTube channel. You might be interested to have a look (see https://youtu.be/ty9WGwvuuhs).