Mittwoch, 5. Februar 2020

Fiftytwo again!

Auch das Turnier Hall für Vier war wieder bestens besucht. 52 heimische Spieler fanden sich im in der Thresl ein und genossen die perfekte Gastfreundschaft des Gartenhotels Maria Theresia und die überaus angenehme Turnieratmosphäre!

Das Teamturnier wurde von Dirk und Dietlinde bestens organisiert und wie auch schon in den vergangenen Jahren als Charityturnier ausgetragen. Das stolze Spendenergebnis von 1.150 Euro kommt drei minderjährigen Halbgeschwistern zugute. Die Turnierorganisation bedankt sich.

Ein besonderes Jubiläum gab es auch zu feiern. Gerhard Kirchner wurde für seine 100ste Turnierteilnahme seit Bestehen des Tiroler Tarockcups ausgezeichnet.

Die beste Mannschaft war das Team "Trull zu viert" mit Peter, Martin, Hans und Bennie von der Tarockrunde Wiesengasse. Sie siegte mit 373 Punkten überlegen. Mit 98 Punkten landete das Heimteam "Bojazzln" mit Cornelia, Evi, Claudia und Georg auf Platz zwei, ganz knapp vor dem Team "Kombi" mit Reinhard, Bruno, Rudolf und Evelyn, das auf 90 Punkte kam.

Die Einzelwertung gewann Peter mit Kaltschmid mit 174 Punkten ebenfalls überlegen. Auf Platz zwei folgten Margit Gillich mit 112 Punkten und Reinhard Hauser mit 101 Punkten. Ich gratuliere allen Gewinnern herzlich!

Im Tiroler Tarockcup konnte Harald aus Ampass seine Führung auf 712 Punkte ausbauen. Gerhard aus Schwaz überholte mich und liegt nun mit 575 Punkten und 30 Punkten Vorsprung auch mich auf Platz zwei.

Das nächste Turnier im Tirolcup ist das Irmengardturnier am Sonntag, den 23. Feber 2020 in der Ärztekammer in Innsbruck!


Keine Kommentare:

Kommentar posten